Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Reutlingen-Tübingen

IG Metall Geschäftsstelle Reutlingen-Tübingen



Hohe Löhne rauf? Niedrige Löhne runter?

Vorschaubild

26.08.2008 Eines ist Fakt: Die Schere zwischen niedrigen und hohen Löhnen klafft immer weiter auseinander. Soll das so weiter gehen?

Die Realeinkommen von Geringverdienern sind zwischen 1995 und 2006 um fast 14 Prozent gesunken, berichtet die "Frankfurter Rundschau".

Die Besserverdiener haben dagegen ein reales Lohnplus von 3,5 Prozent verbucht. Das ergibt eine Erhebung des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen, die morgen in den WSI-Mitteilungen Ausgabe 08/2008 veröffentlicht wird.

In keinem anderen europäischen Land sei der Niedriglohnsektor so stark gewachsen wie in Deutschland!

Die Frage, welche wir GewerkschafterInnen uns stellen müssen, ist die, nach den Konsequenzen für unsere Tarifpolitik. Wie soll die Lohnforderung im Herbst diesen Jahres aussehen? Wie hoch muss unsere Forderung sein? Wie soll sie aussehen?

Das sind die Punkte, die jetzt in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie diskutiert werden müssen.

Am 18. September beschließt die örtliche Delegiertenversammlung der IG Metall Reutlingen-Tübingen ihre Forderung für die Tarifrunde 2008.

Letzte Änderung: 26.08.2008


Adresse:

IG Metall Reutlingen-Tübingen | Gustav-Werner-Straße 25 | D-72762 Reutlingen
Telefon: +49 (7121) 9282-0 | Telefax: +49 (7121) 9282-30 | | Web: www.reutlingen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: