Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Reutlingen-Tübingen

IG Metall Geschäftsstelle Reutlingen-Tübingen



Internationaler Frauentag am 8.März

Pressedienst

05.03.2014 Benachteiligung von Frauen - Ein Hemmschuh für den Arbeitsmarkt Reutlingen.

IG Metall zum Internationalen Frauentag am 8.März

Benachteiligung von Frauen - Ein Hemmschuh für den Arbeitsmarkt Reutlingen

An diesem Samstag finden in vielen Betrieben Aktionen statt, die von der IG Metall Verwaltungsstelle Reutlingen-Tübingen unterstützt und begleitet werden.
Anlässlich des Internationalen Frauentages hat die IG Metall Wirtschaft und Politik dazu aufgerufen, mehr für die Gleichstellung von Frauen in der Arbeitswelt zu unternehmen. Frauen seien noch immer strukturell benachteiligt, wenn es um Chancengleichheit, Entgeltgerechtigkeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht. Das forciert nach Auffassung der IG Metall Altersarmut, prekäre Beschäftigung und den Fachkräftemangel.

"Die strukturelle Benachteiligung von Frauen ist der vielleicht größte Hemmschuh für den deutschen Arbeitsmarkt", sagte die Gewerkschaftssekretärin Tanja Silvana Grzesch. "Die Hälfte unserer Bevölkerung hat nur aufgrund ihres Geschlechtes eingeschränkte Berufsoptionen, schlechtere Entwicklungschancen, weniger Einkommen und weniger Rente. Das ist nicht nur ungerecht, sondern auch ökonomisch fahrlässig".

Zwar sei die Zahl der erwerbstätigen Frauen heute so hoch wie nie zuvor. Allerdings seien die meisten Frauen in Minijobs oder unsicheren Beschäftigungsformen oder in kurzen Teilzeitarbeitsverhältnissen tätig. So erkläre sich zum Teil auch die vom statistischen Bundesamt errechnete Entgeltlücke von 22 Prozent, die Frauen weniger verdienen wie Männer.
"Dadurch vergeuden wir ein enormes Potential an Talent, Leistung und Kreativität", sagte Tanja Silvana Grzesch. "Wir müssen in den Unternehmen alles daran setzen, Chancengleichheit in der Berufswelt zu realisieren, zum Beispiel durch Schaffung von beruflichen Perspektiven für Frauen, bessere Kinderbetreuung, familienfreundlichere Arbeitszeiten und vollzeitnahe Teilzeitstellen. Davon würden nicht nur Frauen, sondern die gesamte Gesellschaft profitieren".

IG Metall
Verwaltungsstelle Reutlingen-Tübingen
Gustav-Werner-Str. 25, 72762 Reutlingen
Tel: +49 (0)7121 - 92 82-0

Letzte Änderung: 05.03.2014


Adresse:

IG Metall Reutlingen-Tübingen | Gustav-Werner-Straße 25 | D-72762 Reutlingen
Telefon: +49 (7121) 9282-0 | Telefax: +49 (7121) 9282-30 | | Web: www.reutlingen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: